„Please slow down…

you are crossing the speed limit.“ war der Satz, den ich in den letzten Tagen am Häufigsten gehört habe. Dies ist der Dekandenz geschuldet, der ich mich in Abu Dhabi hingegeben habe. Anstatt mich zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln fortzubewegen, bevorzugte ich es aufgrund der geringen Kosten, mich primär in Taxis chauffieren zu lassen. Es gibt zwar öffentlichen Nahverkehr, […]

Weiterlesen

A week’s summary

Die letzte Woche war etwas chaotisch. Nachdem ich sonntags im Thong Nhat Stadion war, um mir ein Spiel der V-League (die höchste Spielklasse des vietnamesischen Fußballverbands) anzugucken, wollte ich eigentlich montags mit ein paar Freunden zu einer mehrtägigen Motorradtour aufbrechen. Da es jedoch die letzten Tage und besonders an besagtem Sonntag geregnet hatte, verschoben wir den Start unserer Tour in […]

Weiterlesen

Bestanden!

Gestern habe ich meine Fahrprüfung für den vietnamesischen Motorradführerschein bestanden. Die Prüfung selbst war lächerlich einfach. Dafür war der knapp einstündige Weg zum Prüfungsgelände umso anspruchsvoller. Nachdem ich bereits ungefähr die Hälfte des Wegs hinter mich gebracht hatte, überraschte mich ein monsunartiger Wolkenbruch, was zur Folge hatte, dass meine Schuhe komplett durchnässt waren, ekelhaft! Die letzten knapp 200 m zum […]

Weiterlesen

Mekong Delta Tour

Jetzt bin ich schon zum sechsten Mal in Vietnam, habe im Prinzip schon alles gesehen, aber obwohl meine Familie im Süden Vietnams wohnt und ich somit eigentlich eine gute Ausgangslage für Erkundungstouren durch den Süden dieses fanszinierenden Landes habe, habe ich auf meinen bisherigen Reisen diesen Teil des Landes vernachlässigt. Nachdem ich in der vergangenen Woche meine Großeltern besucht hatte […]

Weiterlesen

Dam Sen Water Park

Letzten Sonntag war ich mit ein paar Leuten unterschiedlichster Nationalität im Dam Sen Water Park in Ho Chi Minh City. Nans aus Frankreich hatte die Idee und nachdem mir Stefane und Dagmar nach ihrer Weltreise schon nahegelegt hatten, den Dam Sen Water Park zu besuchen, schloss ich mich bereitwillig an. Der Water Park bietet diverse mehr oder weniger attraktive Wasserrutschen, […]

Weiterlesen

Bürokratie und so

Es ist gar nicht so einfach, sich durch die vietnamesische Bürokratie durch zu arbeiten. Besonders dann nicht, wenn A nicht weiß, was B macht und umgekehrt. Ich bin dennoch nicht daran gescheitert und konnte mich erfolgreich zur Fahrprüfung für meinen vietnamesischen Führerschein anmelden. Aber der Reihe nach. Obwohl ich es nach wie vor nicht für nötig halte, dass ich einen […]

Weiterlesen

NFS Hong Kong

Nach einem ruhigen 11-stündigen Flug landete ich gegen 7 Uhr morgens (Ortszeit) am Hong Kong International Airport. Vernünftigerweise hatte ich den gesamten Flug über nicht geschlafen, sondern damit verbracht, mir die neusten Blockbuster rein zu ziehen. Hat sich – bis auf Little Fockers – auch gelohnt. Dass ich während dieser eher schlecht als rechten Fortsetzung des Klassikers mit Robert de […]

Weiterlesen

Auf die Deutsche Bahn ist doch Verlass!

In der weisen Vorraussicht, dass die Deutsche Bahn gerne mal Verspätung hat – aktuelle Statistiken besagen, dass ca. 30 % der Fernzüge Verspätung haben – habe ich schon vor rund drei Monaten ein Zugticket mit genügend Spielraum gebucht. Ich nehme also die S-Bahn um 9:20 Uhr und erreiche den Hauptbahnhof gute fünf Minuten später, da mein Zug um 9:37 Uhr […]

Weiterlesen

Last but not least

So meine lieben Freunde, dass wird jetzt der letzte Eintrag sein, den ich auf meiner diesjaehrigen Asien-Tour im Ausland verfassen werde. In knapp acht Stunden werde ich im Flieger sitzen und dann hat mich der Alltag wieder, leider! Apropos Flieger, am Montag bin ich ja von Phnom Penh nach Bangkok geflogen und da hab ich mich natuerlich nicht lumpen lassen […]

Weiterlesen

Schuhe weg – Teil 2

Phnom Penh haette sich, wie erwartet, als ein langweiliger Fleck entpuppt, waere da nicht die Managerin von dem Spa gewesen, wo ich mir eine Khmer Body Massage habe verpassen lassen. Nachdem sich Petrus gedacht hatte, dass er mich mal so richtig aergern koennte, indem er am Tag meiner Abreise in Sihanoukville den Regen abbestellte und mich morgens frueh bei strahlendem […]

Weiterlesen
1 2 3 4 5